Aktuelles

23.02.2017
Landessozialgericht zu Schulbegleitung

Das Thema Schulbegleitung beschäftigt Eltern von Kindern mit Behinderung seit dem Beschluss des Landessozialgerichtes (LSG) vom Februar 2014 stark. In der Folge gab es viele Auseinandersetzungen um die notwendigen Hilfen für einen Schulbesuch von Kindern mit Behinderung.  

Zentral war die Frage nach dem pädagogischen Kern, den inklusive Schule zu leisten habe. Damals hat das LSG den Kernbereich sehr weit gespannt.

Nach den Ausführungen des Landessozialgerichts vom 13. Januar 2017 lässt sich der Kernbereich pädagogischer Arbeit nicht durch das Schleswig-Holsteinische Landesschulrecht definieren, sondern ist bundesrechtlich zu bestimmen und damit deutlich enger zu definieren.

Das neue Urteil könnte die andauernden Auseinandersetzungen um Schulbegleitung und Schulassistenz beruhigen.

Hier die Pressemitteilung der Bürgerbeauftragten des Landes Schleswig-Holstein.

zurück zur Übersicht